Links

Kapazitätsplanung

Die Kapazitätsplanung erlaubt uns, am Projekt zu definieren, wieviele Stunden eines bestimmten Mitarbeiters ich für mein Projekt pro Woche einplane.

Warum Kapazitäten planen?

Die Planung von kommenden Aufwänden am Projekt hilft dabei folgende Fragen zu beantworten.
1) Passen die Stunden, die ich für die Umsetzung meines Projekts mit dem Team benötigen werde zu meinem Budget?
2) Welche Kollegen haben überhaupt Zeit um an meinem Projekt zu arbeiten?
3) Sind bestimmte Kollegen, Teams oder Gewerke über- oder unterlastet?
4) Wie ist der Fertigstellungsgrad meines Projekts?
Sie ist nicht dafür geeignet, einen Wochenplan mit detaillierten Aufgaben zu beschreiben. Dafür eignen sich Vorgänge.

Die Planungsansicht am Projekt

Angenommen, wir haben einen freigegebenen Kostenvoranschlag in einem Projekt, sieht unsere Kapazitätsplanung zunächst so aus:
Es sind noch kein Personen in diesem Projekt eingeplant, allerdings sehen wir, dass bereits einige Stunden in der Vergangenheit angefallen sind (dieser Wert ergibt sich aus Einträgen in der Zeiterfassung zu diesem Projekt). Wir sehen auch, in welchem Verhältnis die angefallenen Stunden zum Zeit-Budget, das sich hier aus unserem Kostenvoranschlag ergibt, stehen.
Füge ich eine Person - hier Maria Muster - hinzu, kann ich erkennen, mit wievielen Stunden pro Woche sie für mein Projekt eingeplant ist und (kleiner darunter) wieviele Stunden mir noch maximal für meine Planung in diesem Projekt zur Verfügung stehen.
Wichtig ist: Die Planung bezieht sich immer auf zukünftige Zeiträumen (einschliesslich dieser Woche) und wird in Wochenstunden einer bestimmten Person für ein bestimmtes Projekt definiert.
Jetzt wurde Maria für die kommenden drei Wochen mit jeweils 12 Stunden eingeplant.
Tipp
Zwischen den Werten kann mit den Pfeiltasten navigiert werden
Ich sehe im Fortschrittsbalken unten, dass nun 36 h für dieses Projekt in der Zukunft geplant sind.
Wäre meine Planung hier fertig, würde das bedeuten, dass ich 66% des Projekts abgeschlossen habe, das ergibt sich aus den 36 h die noch folgen. In diesem Fall würde ich nur etwa die Hälfte meine veranschlagten Budgets benötigen.
Als nächstes fügen wir Rüdiger zu unserem Projekt hinzu.
Rüdiger ist in der KW 52 nur noch 3 weitere Stunden verfügbar - er ist im Urlaub, die Woche hat einen Feiertag und ausserdem ist er bereits bei anderen Projekten eingeplant.
Das Feld wird gelb markiert, da weniger als 20% der verfügbaren Kapazität von Rüdiger noch für dieses Projekt einsetzbar sind.
Ich kann Rüder trotzdem mit 8 statt 3 Stunden auf meinem Projekt einplanen, aber es bedeutet, dass Rüdiger in KW52 Überstunden machen müsste.

Weitere Ansichten auf die gleichen Daten

Dashboard-Kachel

Beispiel einer BenutzerIn, die auf zwei Projekten eingeplant ist

Team-Übersicht

Wie die Auslastung des gesamten Teams aussieht, zeigt die Ansicht unter Berichte > Team-Kapazitäten

Projekte einer BenutzerIn

In welche Projekte ein bestimmter BenutzerIn involviert ist, kann im Reiter "Kapazitätsplanung" in der Benutzerverwaltung in den Details einer bestimmten BenutzerIn angezeigt und bearbeitet werden.